right-arrowuser search right-arrow phone next location letter facebook check back window werkstatt vor-ort-reparatur sounds shredder realisierung printer-3 printer-2 printer-1 planung plan online-shop money mandt-logo-sign mandt_logo-drucktechnik-user mandt_logo-bueromoebel-user mandt_logo-bueroberatung-user mandt_logo-buerobedarf-user mandt_logo_sign_drucktechnik mandt_logo_sign_bueromoebel mandt_logo_sign_bueroberatung mandt_logo_sign_buerobedarf location-2 ihr-nutzen furniture business-shop beratung alttoner-entsorgung 00-mandt-logo-service 00-mandt-logo-bueromarkt __no_icon

Besseres Arbeiten mit dem richtigen Licht

02.09.2021

Licht erfüllt gleich mehrere Aufgaben. Es ermöglicht uns, unsere Umwelt wahrzunehmen, im Zusammenspiel mit Farbe löst es Stimmungen aus und es hat einen ganz besonderen Einfluss auf unsere Gesundheit wie auch unser Wohlbefinden. Fehlt es an Licht, in diesem Fall ausreichend Tageslicht, leidet unsere Leistungsfähigkeit immens. Denn Sonnenlicht ist ein wichtiger Zeitgeber für den Körper, hält die innere Uhr in Takt. Anders ausgedrückt: Es bestimmt unser Dasein, beeinflusst wichtige Hormon- und Stoffwechselprozesse, die unserem Leben einen Rhythmus geben. Allerdings funktioniert der Hormonhaushalt nur dann reibungslos, wenn er durch äußere Reize unterstützt wird.

 

Der Körper braucht das richtige Licht

Licht mit hohen Blauanteilen sorgt am Morgen dafür, dass das Schlafhormon Melatonin wirkungsvoll unterdrückt und die Produktion von Cortisol ordentlich angeheizt wird. Der Stoffwechsel wird angeregt, der Körper in den Betriebsmodus versetzt. Wir fühlen uns munter und motiviert. Andersherum ist Licht mit hohen Blauanteilen am Abend eher kontraproduktiv, da es die innere Uhr aus dem Takt bringen kann. Denn kühlweißes künstliches Licht verzögert die Melatonin Produktion. Aus diesem Grund wird das natürliche Licht in den Abendstunden schwächer, dominieren gelbliche und rötliche Töne, die den Menschen zur Ruhe kommen lassen. Der Körper soll ja wieder runterfahren. Und das geht nur mit ausreichend Melatonin, das müde macht, die Körperfunktionen zugunsten der Nachtruhe entschleunigt. Falsches Licht heißt also schlechter einschlafen, weniger tief schlafen und am nächsten Tag nicht ausgeruht sein. Auch Lichtmangel belastet den Körper, führt zur Antriebslosigkeit und in den dunklen Monaten mitunter zu einer saisonal abhängigen Depression – dem Winterblues.

Tipp: Tageslicht in Innenräume bringen

„Licht ist ein natürliches Antidepressivum“, sagt Dr. Jürgen Waldorf, Geschäftsführer der Brancheninitiative licht.de. Mit regelmäßiger Bewegung bei Tageslicht könne das Wohlbefinden verbessert werden. Aber auch die künstliche Beleuchtung in Innenräumen kann wichtige Impulse für den menschlichen Körper setzen. In dem sie sich laut Waldorf am natürlichen Licht orientiert. Nach diesem Prinzip arbeiten zum Beispiel professionelle Beleuchtungsanlagen in Büros, an Arbeitsplätzen, in Schulen und der Pflege. Das Beleuchtungskonzept heißt „Human Centric Lighting“ und ersetzt mangelndes Tageslicht in besagten Innenräumen.

Einer der Vorreiter auf dem Gebiet „Biodynamisches Licht“ ist das Unternehmen Waldmann aus Villingen-Schwenningen, ein Produzent hochwertiger Leuchten für die Anwendungsbereiche Industrie, Büro und Gesundheit. Sein innovatives Lichtmanagementsystem nennt sich PULSE VTL (Visual Timing Light), dass die Dynamik
des natürlichen Tageslichts ins Gebäudeinnere bringt. Entwickelt wurde das Ganze in enger Abstimmung mit Herbert Plischke, Professor für Licht und Gesundheit an der Hochschule München. Mit PULSE VTL wird der natürliche Verlauf des Tageslichts mit entsprechender Farbtemperatur und Beleuchtungsstärke simuliert. So wird die Hormonproduktion positiv beeinflusst und der biologische Rhythmus auf natürliche Weise unterstützt. Mit anderen Worten: Erhält der Körper tagsüber biodynamisches Licht, wird auch der Melatonin-Spiegel in der Nacht hoch ausfallen. Der Mensch schläft gut, fühlt sich ausgeruht und ist am nächsten Tag aktiv und produktiv.

Dass biodynamisches Licht wirkt, zeigen beispielsweise die Pflegetherapeutischen Zentren Altentreptow und Neubrandenburg der pro-persona.care GmbH. Hier wird das innovative Lichtkonzept bereits intensiv genutzt. Wie gut es wirkt untermauert eine Studie, die 2019 vom Institut für experimentelle Psychophysiologie dort durchgeführt worden ist. Die Studie kam zu dem Ergebnis, dass die Bewohner und das Personal unter anderem über einen erhöhten Grad an Wachheit, Aufmerksamkeit und Aktivität verfügen, wie es in der Auswertung heißt. „Wir stellen fest, dass unsere Klienten deutlich aktiver sind“, so Gerd Bekel, Geschäftsführer von pro-persona.care.

Wenn Sie mehr über innovative Lichtkonzepte wissen wollen, melden Sie sich einfach bei der Mandt Büroorganisation GmbH in der Kruseshofer Straße 7 in Neubrandenburg. Seit 30 Jahren führender Einzelhändler und Dienstleister im Bereich der komplexen Büroausstattung mit Sitz in Neubrandenburg.

Ihre Mandtschaft

mail@mandt-buero.de
Tel.: +49 (0) 395 76900-10

 

Möchten Sie immer auf dem Laufenden bleiben und mehr Informationen rund um das moderne Büro erhalten? Dann tragen Sie sich unter folgendem Link ein: https://bit.ly/2PX4ZFP